A11-R. Oberlaa – Gersthof 1:1 (1:1)

Ausgezeichnete Saison – verdienter Lohn Platz 6.

U23/Reserve / 25. Mai 2019


Vorerst möchte ich allen Akteuren die am Rang 6 in der U23 Tabelle beteiligt waren und selbstverständlich Euren Trainer Christian Kastanek aus ehrlichem Herzen gratulieren denn geschenkt hat uns in der U23 Meisterschaft wirklich niemand etwas. Man sieht viel Talent, Spielverständnis und gute Eigenschaften und darf die Hoffnung hegen, dass einige im Verlauf der nächsten Saison die Chance haben in die KM „hineinzuschnuppern“!

Auch hier gilt der alte Spruch: Ohne Fleiss kein Preis! Und selbstverständlich benötigt man als junger Mann/Bursche leider auch Geduld denn die KM ist nicht schlecht und dadurch wird es nicht gerade leichter. Doch wer nicht aufgibt erhält seine Chance(n). Ein zwei negative Dinge gibt es natürlich – obwohl man sie gar nicht erwähnen sollte: Das waren die paar furchtbar hohen Schlappen, die uns ein besch…..enes Torverhältnis verschafften und die Unbeständigkeit bei manchen Leistungen, die aber verständlich sein sollten denn wo sonst lernt man nie nachgeben, unbändigen Kampfgeist für welchen wir Oberlaaer bekannt sind und schliesslich seid Ihr ja unsere Talenteschmiede ohne die wir ganz schön blöd dastünden.


Deshalb meine Hochachtung – nur sollte Euch jetzt noch lange nicht der Kamm schwellen, es dauert noch eine Weile.


Kurz zum Match gegen Gersthof: Schon anhand der wirklich diesmal vielen Chancen hätten wir uns einen ordentlichen Sieg verdient – aber was da alles vergeben wurde war bei Gott kein „Lercherlbuuuh“! Daher blieb nur ein Pünktchen, welches natürlich besser als keines ist – schade ist es trotzdem. Und Trainer Kastanek hatte oft bei den Aufstellungen zu kämpfen, da er manchmal welche aus der U18 oder je nachdem auch aus der U16 benötigte. Auch diese Burschen verdienen Beachtung und es sollte keiner von oben herab behandelt werden (doch das glaube ich geht bei diesem Trainer sowieso nicht!)

Überlegenheit gab es das ganze Match über obwohl das erste Tor wir kassierten, wobei der junge Bursche Wilfert im Tor (erst 15 Jahre alt) eine gute Figur machte. Nach dem 0:1 der 21. Minute dauerte es bloss 9 Minuten ehe einer der beiden Bleyerburschen (war es Marc?) das 1:1 erzielte wobei wohl keiner dachte dass es in 60 Minuten keinen weiteren Treffer mehr i gab. Nach allen verjubelten Chancen – die Erste kann es nicht viel besser – endete die Partie dann mit dem Remis, aber unzufrieden brauchte man nicht sein.

Auch Euch wünsche ich natürlich schöne Ferien und bleibt bei unserem Verein. Wo anders sitzt ihr vielleicht dann dauernd auf dem Bankerl!


Aufstellung: WILFERT, SCOZZARI (Ben Nasr), PROCHASKA, SCHAF-FARIK, MONAYAJO, STOCKER (Cseh), MALJOKI, OMER, BLEYER M., KARIM (Leon Bleyer), KARACA (Bruna)


So,das wars. Euch allen nocheinmal alles Gute im Urlaub und kommt nicht ZU BLAAD zurück (der Trainer wird es Euch danken)!


Euer old-recky


#A11RapidOberlaa #Gersthof #Kastanek #Trainer #Tore #Fußballplatz #Jubel #Wien #Teams #Aufstellung #Gegner #Mannschaft #stark #Zusammenhalt #Treffer #Fußballtrainer #Reserve #RapidOberlaa #Rapid #U23 #Unentschieden #Sechster #Tabelle

© A11 Rapid Oberlaa. Alle Rechte vorbehalten. / Konzept/Design by www.erfinderisch.at Impressum / Datenschutz

  • Schwarz Instagram Icon
  • Black Facebook Icon