L.A. Riverside – A11-R. Oberlaa 2:1 (1:0)

Wieder einmal unverständliche Niederlage

23. Runde / 14. April 2019


Liebe Oberlaaer Freunde, Fans, Spieler.

An sich bin ich ein vorsichtiger Mensch aber auf keinen Fall hätte ich geglaubt, gegen die Liesinger alle Punkte zu VERGEIGEN! Und ich finde es besonders traurig wenn wir – leider nicht nur diesmal - unsere Chance in der Tabelle einige Plätze vorzurücken durch Niederlage(n) selbst versauen. Der grosse Platz kann keine Ausrede sein und der Gegner befand sich am Drittletzten Platz! Also: BITTER genug denn nach Siemens (nächste Woche zuhause, die uns sowieso nicht liegen) kommen mit Vienna 1b der Tabellenführer und mit Simmering – weil es so schön ist – gleich darauf der Rangzweite. Das heisst ohne besonders pessimistisch zu sein dass wir möglicherweise wieder einmal nach unten rasseln, es sei denn es geschieht ein Wunder !? Und ich kann vollkommen verstehen dass sich Trainer Weingartmann Peter ganz gewaltig ärgert weil wir normalerweise besser als Riverside sind. Das grösste Problem ist nach wie vor, dass wir in der zweiten Hälfte zwar gut spielten aber eine grosse Anzahl an echten Chancen verhauten. D.h. es fehlt ein Vollstrecker, der die herausgearbeiteten Möglichkeiten verwertet – aber wir haben keinen und werden uns im Sommer auch keinen leisten können. Unsere Abwehr steht meistens gut, im Mittelfeld wird gerackert, kein Ball verschenkt doch vorne hapert`s! Und das genügt leider nicht. Goalie Bethke trifft keinerlei Schuld aber wenn vorne nicht geht wird auch Tommy Stocker im Tor nichts machen können. Angeblich waren wir die erste Hälfte schwach, die Liesinger hatten jedoch auch keine Wunderwaffe aber für das 1:0 in der 33. Minute reichte es immerhin. In der Pause gab es scheinbar ein Donnerwetter denn wir kamen wie verwandelt aufs Feld. Das wirkte sich mit dem 1:1 in der 57.Minute gleich aus. Manfred Weingartmann – eingewechselt – verwandelte den Elfer sicher. Danach arbeiteten wir Chance um Chance heraus, verjuxten diese oft kläglich oder trafen das Tor nicht. Die Rache (?) von Riverside kam dann sechs Minuten vor Schluss mit dem 2:1 und somit der Niederlage für uns. Unser Trainer wird sich sicher auch gegen Siemens etwa einfallen lassen aber wenn unsere Kicker das nicht umsetzen können hilft das nichts Doch: DIE HOFF - NUNG STIRBT ZULETZT – aber Vorsicht denn Siemens schlug uns in Oberlaa mit :1 und eigentlich wäre endlich Revanche angesagt. „Acki“ Ackerl muss verdammt aufpassen, denn er steht mit nunmehr 12 gelben Karten an der Spitze aller Teams und gerade wir bräuchten ihn unbedingt! Liebe Spieler: Wieder einmal wird es verdammt Ernst für uns und zuhause müsst Ihr ALLES geben was möglich ist. Viel Glück und wenns geht drei Punkte ! Das ist wohl nicht nur meine Bittesondern die von uns allen. In der Hoffnung, Ihr nehmt das Ganze mehr als ernst.


Aufstellung: BETHKE, ÜCÜNCÜ, KRANZ (45. Weingartmann M.), STEINER, GRGIC, WILLNAUER (74.Butkovits), BONDOKIC, ZECEVIC, SCHILLER, ULL-REICH, ACKERL

Wechselspieler: Prochaska, Schwing, Simbrunner


Bis zum nächsten Bericht alles Gute für Euch! Euer old-recky


#A11RapidOberlaa #LARiverside #23Runde #Tore #Fußball #Trainer #Weingartmann #Meisterschaftsspiel #Wien #Teams #Aufstellung #Gegner #Mannschaft #Wertschätzung #Zusammenhalt #Kampfmannschaft #RapidOberlaa #Rapid #Punkte #Tabelle #Meisterschaftstabelle #Niederlage

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

A11-R. Oberlaa – Gersthof 1:1 (1:1)

Ausgezeichnete Saison – verdienter Lohn Platz 6. U23/Reserve / 25. Mai 2019 Vorerst möchte ich allen Akteuren die am Rang 6 in der U23 Tabelle beteiligt waren und selbstverständlich Euren Trainer Chri

LAC – A11-R. Oberlaa 3:5 (0:4)

Die Landstraßer wurden von uns hinweggefegt! U23/Reserve / 25. Mai 2019 Bei diesem Match kann man vor allem in Halbzeit eins nur positives berichten. Es lief wie auf einer Linie gegen die Hausherren w

© A11 Rapid Oberlaa. Alle Rechte vorbehalten. / Konzept/Design by www.erfinderisch.at Impressum / Datenschutz

  • Schwarz Instagram Icon
  • Black Facebook Icon