Siemens Grossfeld – A 11-Rapid Oberlaa 6:1 (4:1)

Aktualisiert: 21. Jan 2019

Diese Schlappe war sicher in keinster Weise zu entschuldigen!

9. Runde / 13. Oktober 2018


Liebe Leser und Oberlaaer Freunde.

Gottseidank habe ich mir das Siemens-Match gegen meinen Trainersohn nicht angesehen - aber ich kenne den grossen Platz, den sehr ehrgeizigen Trainer und einige Spieler die um ein, zwei Klassen stärker als wir sind. Drei Dinge hat man mir geschildert: Ein wenig Pech bei ein, zwei Treffern (Abpraller,Tausendguldenschuss, schon vier Tore zur Pause, ein angeblich miserabler Referee und (und der grosse Rasenplatz wo wir zumeist verlieren. Dazu selbstverständlich eine starke Siemens Truppe die uns in allen Belangen überlegen war. Nach dem 4:1 dürften wir resigniert haben - ob der bekannte Kampfgeist noch da war weiss ich nicht. Die Tore fielen in der 20. Min. 1:0, in der 24. glich Toby Steiner zum 1:1 aus. Die Treffer zum 2:1, 3:1 und 4:1 fielen innerhalb von ca. 10 Minuten und dann war sprichwörtlich der Ofen aus. In den Minuten 55. und 68. kam dann das 5:1 und der Endstand zum 6:1. Leider kassierten wir bereits zum zweiten Mal FÜNF gelbe Karten (drei wegen Fouls und zwei wegen Kritisierens). Jetzt darf man wählen: Weniger murren? schlechter Referee? oder miserable Nerven? Ab jetzt wird’s bei der Auslosung hart: Zuerst Tabellenführer Vienna (zuhause) und dann Simmering (auswärts). Ohne ein zu grosser Pessimist zu sein: Nur mit Riesenkampfgeist, Dauerpressing und Glück kommen wir da zu einem oder zwei Pünktchen. Trotzdem, Leute: Ihr seid Männer und keine Memmen die aufstecken. Wenn Ihr ALLES gebt werden die Fans HINTER EUCH STEHEN das könnt Ihr mir glauben. Danach Helfort (bei uns) ist auch nicht gerade lustig und Ankerbrot müssten wir einfach schlagen. Darum: SCHÄDEL AUFFE UND NICHT AUFSTECKEN - egal wie es stehen mag. Die Fans wollen Euch wie gegen Riverside kämpfen sehen und das geht doch, oder? Trainer Weingartmann sollte sich ein Konzept einfallen lassen damit wir möglichst gut davonkommen


Aufstellung: STOCKER, BOGDANIC (86. Prochaska), SCHILLER (63. Hakimi), ÜCÜNCÜ, KRANZ, STEINER, GRGIC, WILLNAUER (58. Ben Nasr), BONDOKIC, ZECEVIC, ULREICH

Ersatz: ET BETHKE, OMAR


NA DANN VIEL GLÜCK!!


PS.: Ackerl (gesperrt) fehlte uns leider an allen Ecken und Enden.


Euer Old-recky


#A11RapidOberlaa #SiemensGrossfeld #Niederlage #Tore #Fußballplatz #Meisterschaftsspiel #Wien #Teams #Aufstellung #Gegner #Mannschaft #stark #Zusammenhalt #Treffer #Fußballtrainer #Kampfmannschaft #RapidOberlaa #Rapid

© A11 Rapid Oberlaa. Alle Rechte vorbehalten. / Konzept/Design by www.erfinderisch.at Impressum / Datenschutz

  • Schwarz Instagram Icon
  • Black Facebook Icon