FC A11 Rapid Oberlaa

… die oide Oberlaaer Fahne darf niemals untergehen

  • Stacks Image 1615

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 1616

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 1617

    Caption Text

    Link
NACHWUCHS - MANNSCHAFTEN
U9 - SPIELBERICHTE / NEWS

— FOTO anklicken & vergrößern —

Stacks Image 17688

— FOTO anklicken & vergrößern —

Stacks Image 17693

Gelungener Auftakt in die neue Saison gegen Ankebrot

Nach einer zu langen Sommerpause hat uns der König Fußball wieder und wir starteten gleich mit einem 4:2 Erfolg gegen Ankerbrot in die neue Meisterschaft.

Von der ersten Minute an kamen wir gut ins Spiel und konnten gute
Aktionen über die Seite zeigen, doch das 0:1 gelang uns nach einem Eckball.
Erst dann kamen auch die Kinder von Ankerbrot ins Spiel und versuchten
es immer wieder
durch die Mitte, wo aber bei unserer starken Abwehr Endstation war.
Kurz vor der Halbzeit schafften wir noch einen weiteren Treffer zum 0:2
und so ging es auch in die Pause.

Die 2. Halbzeit begann wie die erste, wir drückten wieder auf weitere Tore die uns vorerst leider nicht gelingen wollten.
Nach einem weiten Abschlag vom gegnerischen Torwart war unsere Abwehr zu weit
aufgerückt und es gelang Ankerbrot der Anschlusstreffer zum 1:2.
Danach ging es hin und her bevor wir einen Konter über die Seite
starteten und mit einen Torerfolg zum 1:3 krönten.
Kurz darauf nahm sich Mavie ein Herz und erzielte mit einem schönen Schuss das 1:4.
Erst am Schluss gelang Ankerbrot nach einem Eckball das 2:4.



Kader: Filip, Berkay, Mavie, Michael, Artin, Alexander P., Daniel,
Andrija und Aleksander M.

Tore: Mavie (2), Aleksander M., Daniel (je 1)

Perfekter Saisonabschluss mit dem Sieg beim 5. Liesingbachcup

Eine absolut TRAUM Saison geht zu Ende.

Mit dem Sieg im letzten Turnier dieser Saison – noch dazu unserem Heim- Cup, dem LIESINGBACHCUP – krönten wir vergangenen Samstag ein unglaubliches Jahr.

Ich glaube nicht nur uns Trainern, sondern auch den Spielern und Eltern wird dieses Jahr noch lange in schöner Erinnerung bleiben.

Aber kommen wir zum Turnier:

Bei traumhaften, sommerlichen Temperaturen kämpften 16 Teams in vier 4er Gruppen um den Sieg.

Wir starteten gegen die uns unbekannte Truppe von Neufeld in einem eher ungewöhnlich offensivem System mit nur einem Verteidiger und dafür zwei Stürmer. Das machte sich auf dem kleinen Spielfeld (Viertel Feld) auch bemerkbar indem der Gegner kaum über die Mittellinie kam. Auf dem ungewohnten Spielfeld konnten wir vorerst nicht unser gewöhnliches Kombinationsspiel aufziehen und so mussten halt Großteils Einzelaktionen her. Schlussendlich sprang durch Tore von David J. (2) und Oliver (1) ein verdienter 3:0 Siegheraus.

Das zweite Gruppenspiel, gegen unsere Freunde von Hellas Kagran, war ähnlich wie das erste Match. Klar überlegen standen wir uns auf dem engen Spielfeld oft selbst im Weg, konnten aber auch hier schließlich und endlich mit 3:0 als Sieger vom Platz gehen. Tore: NiklasAmin und David J. (je 1)

Im letzten Gruppenspiel konnten wir gegen die Französische Privatschule – Lycée Francais de Vienne 2 – ebenfalls voll überzeugen, und erspielten uns einen klaren 4:0 Sieg, der gleichbedeutend mit dem Gruppensieg war. Tore: Niklas (2)David F. und Oliver (je 1)

Nach der ersten Gruppenphase kamen die Erst- und Zweit- Platzierten Teams in das „Obere- Playoff“, wo wieder in 4er Gruppen gespielt wurde.

Und diese Spiele waren allesamt nichts für schwache Nerven.

Gleich im ersten Match gegen Gerasdorf/Stammersdorf wurden unsere Nerven auf eine harte Probe gestellt.

Gegen die körperlich sehr robuste Truppe, die zusätzlich noch spielerisch absolut überzeugen konnte, mussten wir nach unserem ersten erhaltenen Gegentor bis kurz vor Schluss einem Rückstand nachlaufen. Gott sei Dank erlöste uns aber Niklas mit einem platzierten Weitschuss zum Endstand von 1:1, wobei wir kurz vor Schluss mit einem Freistoß, der leider in die Mauer ging, noch die Chance zum Siegestor hatten.

Fortuna 05 war unser Gegner im zweiten Spiel. Gewarnt vor ihrer Offensiv- Stärke, stellten wir wieder auf unser altes System mit zwei Verteidiger um. Und das System funktionierte. Fortuna 05 konnte überraschend klar mit 5:0 besiegt werden, womit wohl die wenigsten gerechnet hätten. Tore: Philipp (2)David J.Oliver und David Z. (je 1)

Da Gerasdorf gegen SV Donau – unserem letzten Gruppengegner – einen Sieg einfahren konnte, ging es also im letzten Spiel um alles. Man merkte unserem Team die Nervosität an und daher machten wir viele unnötige Fehler. Trotzdem konnten wir nach einem erzwungenen Eigentor in Führung gehen. Leider beruhten wir uns auf diese Führung und vergaßen darauf, weiter Druck zu machen. So kam Donau auf und schoss innerhalb von nur 2 Minuten zwei Tore und drehte somit das Spiel. Leider blieb es beim Endstand von 1:2  und uns blieb nur abzuwarten wie das parallel laufende Spiel zwischen Gerasdorf und Fortuna 05 ausgegangen war. Da Fortuna 05 gewinnen konnte, wurden wir Gruppenzweiter und waren somit berechtigt für das Kreuzspiel. Riesen Jubel bei den Kids nach diesen tollen Infos!

Im Kreuzspiel um den Finaleinzug gegen den Gewinner der anderen „Sieger- Gruppe“, wartete mit Hellas Kagran ein Team auf uns, das wir in der Vorrunde schon einmal besiegen konnten.

Wir gingen also mit viel Selbstvertrauen, aber auch mit dem nötigen Respekt in diese Partie.

Gott sei Dank konnten wir dieses wichtige Spiel ebenfalls für uns entscheiden und das klar und deutlich mit 4:0. Tore: Alexander, Philipp, David Z. und ein Eigentor

Nach diesem Sieg standen wir also im F I N A L E .

Und dort wartete wieder der SV Donau auf uns! Wir waren also gewarnt und stellten aus Taktischen Gründen wieder ein wenig um.

Das Spiel selbst war an Spannung kaum zu überbieten. Vor einer Wahnsinns Kulisse (bestimmt knapp 500 Leute), fighteten beide Mannschaften um jeden Zentimeter. Durch einen Abwehrfehler konnte uns David Farcas mit 1:0 in Führung schießen. Dann drehte Donau auf (wie schon im ersten Spiel) und hatte deutlich mehr vom Spiel als wir. Durch einen direkten Eckball, der absolut einzige Fehler unseres Goalies an diesem Tag, war der Gegner wieder zurück im Spiel. Bis zum Ende hatte Donau die besseren Chancen, Gott sei Dank konnten wir das Unentschieden aber bis ins 7- Meter- Schießen retten.

Und ENDLICH war das Glück auch einmal auf unserer Seite. Denn nachdem Donau einmal verfehlte, konnten unsere drei Schützen, David J.Niklas und Philipp ihre 7- Meter unglaublich sicher verwandeln und wir waren die SIEGER !!!!

Unglaubliche Glücksgefühle und mit teils Tränen in den Augen lagen sich die Spieler in den Armen und feierten diesen Augenblick.

Eine unglaubliche Leistung zum Saisonabschluss! Wir Trainer sind einfach nur wahnsinnig stolz auf euch Jungs!

Zusätzlich wurde mit Philipp ein Spieler aus unseren Reihen zum „Spieler des Turniers“ gewählt, wobei ich den Pokal gerne 11 x gehabt hätte, denn es gab an diesem Tag keinen einzigen Schwachpunkt in unseren Reihen und jeder einzelne hätte sich diesen verdient.

Außerdem schossen wir mit 25 Tore die meisten, und bekamen mit lediglich 4 Gegentore in sieben Spiele die mit Abstand wenigsten. Noch ein absolut unglaublicher Wert!

Zum Schluss noch der komplette Kader unserer Turniersieger: Leon und Patrick als Tormänner, Dominic, Amin, Alexander, Niklas, Oliver, David J., Philipp, David F., und David Z.

Ganz am Ende wünsche ich natürlich nochmal allen Eltern, Spielern, Fans und wer noch aller dazu gehört eine wunderschöne Sommerpause und viel Erholung, denn am 5. August beginnt die Vorbereitung auf die nächste – hoffentlich tolle – Saison!

Letztes Saisonspiel 2013/14

Das letzte Saisonspiel der Saison fand in der Ankerbrot Arena statt.

Leider war unser Gegner diesmal nicht gut organisiert, sodass wir spontan 30 Minuten früher beginnen mussten als geplant und so kaum Zeit hatten uns anständig auf das Spiel vorzubereiten.

Das der Schiedsrichter erst 1 Minute vor Anpfiff erfahren hat das er das Spiel leiten soll, und mit Schlapfen und ohne Ahnung von Fußball- Regeln die Pfeife bekam sagt das übrige.

Zum Spiel selbst ist nur zu sagen, dass wir mit zwei gemischten Blöcken speziell in der ersten Halbzeit katastrophal spielten. Wir konnten kaum gefährlich werden, und im Gegenzug machten wir in der Abwehr schwere Fehler die zu einer 3:0 Pausenführung für unseren Gegner führte.

In der zweiten Halbzeit stellten wir die Blöcke etwas um und so konnten wir innerhalb von 4 Minuten den Ausgleich erzielen. In den weiteren 5 Minuten gingen wir sogar mit 5:3 in Führung.

Nach einem Elfergeschenk für die Heimmannschaft sowie einer weiteren Unachtsamkeit in unserer Abwehr verspielten wir leider noch den Vorsprung und das Match ging schlussendlich mit 5:5 zu Ende.

Gegen die wieder 1 Jahr älteren Ankerbrotler präsentierten wir uns also schon fast in Sommerstimmung, was nach einer sehr langen und aufregenden Saison schon OK ist.

Für die letzten Turniere möchten wir nochmal all unsere Energien sammeln, damit wir diese noch erfolgreich abschließen und dann geht es endgültig in die wohl verdiente Sommerpause.

Tore: Ivan (2), Niklas, Philipp und David J. (je 1)

KADER: Leon, Patrick, Leo, Daniel, Konstantin, Oliver, Philipp, Ivan, Amin, Viktor, Denis, Jamie, David J., Niklas und David Z.

Spontanes Turnier von Fortuna 05

Da ich kurzfristig einen Anruf bekam, dass Fortuna 05 für ihr U9 Turnier noch Teams braucht, nahmen wir kurzfristig am Pfingstsonntag an einem Turnier teil. 

Und ohne arrogant wirken zu wollen, gab es bei dem Teilnehmerfeld das ganz klare Ziel ins Finale zu kommen.

In der Gruppe wurden wir unserer “Favoriten- Rolle” auch mehr als gerecht und konnten “Fortuna 3” mit 6:1, “Fortuna 1” mit 8:0 und schlussendlich Post SV mit 7:1 besiegen.

Mit einem sensationellen Torverhältnis von 21:2 in drei Spielen wurden wir also ganz klarer Gruppensieger.

Dann kam eine längere Mittagspause, bei der ich leider nicht weiß was mit den Kinder passiert ist. Haben manche zu viel gegessen, oder ist der ein oder andere einfach größenwahnsinnig geworden. Vielleicht lags auch daran, dass wir Trainer “zu ehrgeizig” waren und der Druck auf die Burschen zu groß wurde.

Fakt ist, im Kreuzspiel gegen “Fortuna 2”, dem Zweitplatzierten der anderen Gruppe, setzte es eine völlig unerwartete 2:1 Niederlage. Aber gar nicht die Niederlage selbst ist es das so schmerzt, sondern wie sie zu Stande kam. Von der ersten Minute an merkte man die Nervosität und einige unserer Kicker konnten (oder wollten ?) plötzlich nicht mehr rennen. Durch 2 katastrophale Schnitzer mussten wir schon nach wenigen Minuten dem 2:0 nachlaufen und selbst da war kein aufbäumen zu merken. Die meisten Burschen haderten mit sich selbst, denn anscheinend wissen viele nicht mehr das kämpfen, laufen und um jeden Meter rangeln zum Fußballspielen dazu gehört. Der Anschlusstreffer kam leider zu spät und der Ausgleich gelang nicht mehr. Wobei der Schiedsrichter (ein Vater eines Fortuna- Spielers) uns nicht unbedingt wohl gesonnen war. Das soll aber natürlich keine Ausrede sein, denn nach diesem Spiel hätten wir uns das Finale nicht verdient.

Schließlich kam es im Spiel um Platz 3, zum Aufeinander treffen der wohl spiel stärksten Teams des Turniers, denn Admira Technopool wurde ebenfalls 1. in ihrer Gruppe, wurde aber im Kreuzspiel geschlagen.

Dieses Spiel war das wohl beste des Turniers (nicht nur nach meiner Aussage) und an Spannung kaum zu überbieten.

Der WFV Ligist forderte uns die komplette Spielzeit, wobei dieses mal das Glück eher auf unserer Seite war und wir einen 3:2 Sieg und den damit verbundenen 3. Platz erreichen konnten.

Das ausgerechnet Post SV, die wir in der Gruppe klar besiegen konnten das Turnier schlussendlich gewinnen konnte, zeigt aber, dass wir nicht umsonst auch vom Veranstalter als Turnierfavorit gegolten haben und unser Ziel einfach sein muss, bei solchen Turnieren ganz oben mitzuspielen.

Der Kader: Leon und Patrick im Tor, die wie schon am Freitag kaum Beschäftigt wurden, da waren wenn es nötig war, aber bei den meisten Gegentoren völlig Chancenlos waren, Daniel, Oliver, Niklas, David J., Philipp, Turan, Ivan und David F.

Torschützen:

Spiel 1 gg. Fortuna 3: David J. und Philipp (je 2), Niklas und Ivan (je 1)

Spiel 2 gg. Fortuna 1: David J. (3), Niklas (2), Ivan, Daniel und Philipp (je 1)

Spiel 3 gg. Post SV: Niklas, David J. und Philipp (je 2), Ivan (1)

Kreuzspiel gg. Fortuna 2: David J.

Spiel um Platz 3: Niklas, Daniel und David J. (je 1)

Kantersieg beim letzten Heimspiel der Saison

Im letzten Heimspiel, dass am Freitag zur eigentlichen Trainingszeit ausgetragen wurde, hatten wir 1980 Wien - U10 bei uns zu Gast.

Wir konnten durch den Haufen an Kids mit 3 kompletten Blöcken spielen, mit je 20 Minuten Spielzeit (3 x 20 Minuten).

Jeder einzelne Block konnte in seiner Zeit ganz klare Siege erspielen, wobei einem 1980 Wien schon fast ein wenig Leid tun konnte. Teilweise hatte man das Gefühl, dass einpaar Spieler lieber Flugzeuge am Himmel beobachten als bei traumhaften Wetter zu kicken.

Unsere Jungs konnten ordentlich Selbstvertrauen tanken, und boten den vielen Zuschauern inklusive einem Großteil unserer Kampfmannschaft (Danke fürs vorbei schauen) etliche tolle Spielzüge und wunderbare Tore.

Hier die Aufteilung der Blöcke und in Klammer die Tore

Block 1: Amin, Alexander, Konstantin, Turan (2), Ivan (1), David Z. (2)

Block 2: Daniel (2), Oliver (1), David J. (3), Niklas (3), Philipp, David F. (3)

Block 3: Leo, Denis (1), Jamie, Lukas, Viktor, Philipp (3) / Ivan (1)

Leon und Patrick, unsere zwei Torhüter wechselten sich ab, und konnten nur in wenigen Aktionen ihr können unter Beweis stellen, wobei sie immer zur Stelle waren wenn sie gebraucht wurden. Beim einzigen Gegentor zum zwischenzeitlichen 18:1 gabs jedoch nichts zu halten.

Gratulation zu den gezeigten Leistungen und weiter so Burschen!

Alter Arikel

Custom Post Images